Beiträge, Artikel...

Sep 24th

+++ D.I.Y. Waschmittel, auch für Windeln geeignet +++

Posted by with Kommentare deaktiviert für +++ D.I.Y. Waschmittel, auch für Windeln geeignet +++

Kastanienzeit heißt Waschmittelzeit – gratis! Wie Bastelmaterial auch noch nützlich sein kann

Im vorigen Jahr habe ich viel mit Waschmittel experimentiert. Die Sache mit den Kastanien fand ich dabei erst mal eher witzig und auf ging es zum frohen Sammeln. Kastanien enthalten Saponine – Seife, deswegen ist auch die Empfehlung kleine Kinder nicht die frisch gesammelten Kastanien in den Mund stecken zu lassen, denn auch die Schale enthält in geringer Konzentration Saponine, die der Körper bei Verschlucken ziemlich fix wieder nach draußen befördert… getrocknet geht das besser. 😉

Da mir klar war, die Kastanien müssen zerkleinert werden für einen Sud, hier mein erster Tip: Sammeln auf Parkplätzen wo die Kastanien bereits kaputt gefahren sind, somit spart man sich den Schritt die harte Schale zu knacken.

Alternativ kann man einige Kastanien in eine Socke oder ein Waschsäckchen geben und ordentlich mit dem Hammer bearbeiten. Luxus ist natürlich, wenn man die Kastanien in irgendeiner Form zerhäkselt oder gemahlen bekommt mit Hilfe von Maschinchen…

Für eine Waschladung habe ich bisher eine gute gehäufte Hand voll Kastanien genommen, für mehrere Waschladungen hintereinander entsprechend mehr. Man muss das Waschmittel allerdings immer recht frisch herstellen, auf Vorrat ist es mir bisher nicht gelungen. Spätestens nach 3Tagen zieht es Fäden und fängt an zu müffeln.

Variante 1 ist die zerkleinerten Kastanien in ein großes Schraubglas zu geben, mit Wasser zu übergießen und für 1Tag stehen zu lassen, bis sich genügend Saponine gelöst haben.

 

Variante 2 ist die zerkleinerten Kastanien in einen Topf mit Wasser zu geben und für ca. 30min auf dem Herd köcheln zu lassen, das beschleunigt den Prozess. 

  

Bei beiden Varianten wird der entstandene Kastaniensud durch ein Sieb in das Waschmittelfach gegossen. Empfehlung: 1EL Natron oder Backpulver beigeben und wer seine Wäsche beduftet haben möchte, einige Tropfen YL EO Lavendel oder Cedernholz (Mottenprävention), Lemongrass, etc… 

Bei Variante 3 für starke Schmutzwäsche habe ich die Kastanien in eine Socke gegeben, mit dem Hammer zerkleinert und einen Knoten in die Socke gebastelt. Dann die Socke in das Glas gegeben und mit Wasser übergossen, um es 1Tag stehen zu lassen. Dann habe ich das gleiche wie bei den anderen Varianten gemacht, nur noch die Socke zusätzlich mit in die Trommel zur Wäsche gegeben.

Das Waschergebnis war immer gleich zufriedenstellend: sauber! Diese Gratis-Seifenlauge eignet sich übrigens auch prima für die Windelwäsche, da ohne Bleich- und Reizmittel 🙂

 Noch ein Erfahrungstip zum Weitergeben: getrocknete Kastanien lassen sich einfach so gut wie gar nicht mehr mit dem Hammer zerkleinern… Entweder andere Mechanik benutzen oder auf Vorrat die frischen Kastanien zerkleinern und dann gut trocknen lassen – oder die Parkplätze leer sammeln – Kastanien sind generell durch die Feuchtigkeit sehr Schimmelanfällig, flach trocknen lassen nach dem Zerkleinern ist also sinnvoll.

 

Tagged with: ,